für Kirche und Gemeinde

FW6_1951_v1Die Kir­che ist ein Treff­punkt für vie­le ver­schie­de­ne Men­schen. Hier ent­ste­hen wert­vol­le Begeg­nun­gen, um über das Leben nach­zu­den­ken und zu spre­chen. Die Wort­ver­kün­di­gung am Sonn­tag­mor­gen, das seel­sor­ger­li­che Gespräch, die Kon­fir­man­den­stun­de  oder auch die enga­gier­te Aus­ein­an­der­set­zung im Kir­chen­vor­stand bie­ten ein brei­tes Spek­trum an rhe­to­ri­schen Her­aus­for­de­run­gen.

Als Lai­en­pre­di­ger der evg. frei­kirch­li­chen Ver­ei­ni­gung und seit vie­len Jah­ren als Rhe­to­rik­trai­ner u.a. an der theo­lo­gi­schen Hoch­schu­le Kas­sel  ist Kars­ten Ruß mit den sprach­li­chen Anfor­de­run­gen von christ­li­chen Insti­tu­tio­nen (z.B. EKD; NAK; CVJM; EC…) bes­tens ver­traut.

Er bie­tet Semi­na­re für alle christ­li­chen Kon­fes­sio­nen an und stellt mit Ihnen ein Pro­gramm zusam­men, dass die Gesprächs­po­ten­tia­le kirch­li­cher Mit­ar­bei­ter (z.B. Lek­to­ren, Lai­en­pre­di­ger, Kir­chen­mu­si­ker) in ihren jewei­li­gen Auf­ga­ben­fel­dern  för­dert.

Bei Inter­es­se schrei­ben Sie Kars­ten Ruß eine E‑Mail!